RESERVIEREN SIE ONLINE ONLINE KIOSK

Historischer Weg


 

Odeceixe » Aljezur

18 km

 
 
 

Es gibt sie, die Levadas (Wasserkanäle) im Südwesten Kontinental-Portugals, nicht nur auf Madeira. An diesem Tag führt die Wanderung am Bewässerungskanal des Mira entlang durch eine Landschaft mit Weitblick, das Monchique-Gebirge im Osten, den Atlantik im Westen. Zwei ergänzende Wanderwege (Fischerpfad-Etappen) stehen außerdem zur Auswahl, um zur Steilküste und den Stränden Odeceixe und Amoreira zu gelangen.

 



 
KARTE ÖFFNEN

Dieser Wanderweg über das Küstenplateau durchquert Ackerland, durchbrochen von Kiefern und Eukalyptusgehölzen. Angebaut werden vor allem Süßkartoffeln, Mais, Erdnüsse und Tomaten. Nahe den Siedlungen und um die Höfe sind es mehr Kleingärten mit Gemüse- und Obstanlagen, in denen Oliven-, Zitronen-, Orangen-, Mispel- und Feigenbäume Früchte tragen. Vögel und Menschen teilen sich das Gebiet im friedlichen Nebeneinander. Im Frühjahr sind vor allem die Rufe des Bienenfressers und Kuckucks zu hören. Und es gibt Wasser im Überfluss. Es stammt vom Stausee Barragem de Santa Clara, dem zweitgrößten Staudamm Portugals, der wiederum vom Mira gespeist wird und gelangt über Kanäle bis hierher. Der Bewässerungsradius erstreckt sich fast über das gesamte Küstenplateau Südwest-Portugals, von Vila Nova de Milfontes bis nach Rogil. Auf dieser Etappe bewegen wir uns größtenteils in diesem Radius.

Rinder-und Schafherden prägen das Bild auf dieser Wanderung. Oft begegnet man Schäfern in Begleitung ihrer treuen Hunde. Es ist faszinierend, wie die Hunde die kurzen Pfiffe und unauffälligen Gesten des Schäfers verstehen und die Herde äußerst wirksam lenken. Am Ende dieser Etappe angelangt, erreichen Sie das wunderschöne Flusstal von Aljezur, dessen Auen sich zum Meer hin langsam verändern. Schließlich taucht Aljezur selbst auf, vor den Meeresbrisen durch Hanglage geschützt und dem Flusstal zugewandt, dessen fruchtbare Böden von jedem Hochwasser gedüngt werden.

 

+

Tipps


Verpflegung unterwegs

- Bei km 5 können Sie einen Weg nehmen, der vom Kanal wegführt, auf dem Sie nach etwa 600 m den Ort Maria Vinagre erreichen

- Bei km 9 kommen Sie durch den Ort Rogil


Verlängern der Etappe auf dem Fischerpfad

Zwischen Odeceixe und Aljezur gibt es zwei Möglichkeiten, auf dem Fischerpfad an den Strand zu kommen: der eine führt an den Strand Odeceixe, der andere an den Strand Amoreira. Man kann sich für eine oder für beide Möglichkeiten entscheiden und verlängert damit diese Etappe zu einer der längsten Strecken. Odeceixe – Aljezur sind 23 km (inklusive inklusive einem der Fischerpfade: über den Strand von Odeceixe oder Amoreira); wählt man beide Optionen, sind es 28 km.

 
SCHLIEßEN



 

Wo Starten

Odeceixe

Nach der Brücke über den Seixe, erst in den Ort hinein und dann hoch zur  Windmühle.

Aljezur

Von der Markthalle von Aljezur aus zum Stadtmuseum Museu Municipal und von dort rechts die Rua Dr. Viriato França hinunter verlassen Sie den Ort.

Technische Daten

SCHWIERIGKEITSGRAD: LEICHT
ENTFERNUNG: 18 KM
GESCHÄTZTE DAUER: 6 STD
AUFSTIEG GESAMT: 123 M
ABSTIEG GESAMT: 108 M
HÖHE MAX.: 112 M
HÖHE MIN.: 0 M
EMPFOHLENE JAHRESZEIT:
SEPTEMBER BIS JUNI
 
+

Wichtige Hinweise

Zwischen Odeceixe und Rogil verläuft der Weg immer am Bewässerungskanal entlang. Einige Abschnitte des Uferwegs sind von Vegetation überwuchert. Hier sollten Sie vorsichtig sein und immer den Markierungen folgen, die Sie auch immer dann leiten, wenn Sie die Uferseite wechseln müssen, um den Weg fortzusetzen.

Sollten Sie diese Etappe per Fahrrad zurücklegen, ist es ratsam, von Odeceixe aus den Aufstieg zur Windmühle über die Straße Rua 25 de Abril zu nehmen, um die Treppen zu vermeiden. Am Bewässerungskanal sollten Sie vorsichtig sein, denn der Pfad ist schmal und erfordert Geschicklichkeit und einen guten Gleichgewichtssinn.

 
SCHLIEßEN

REGELN UND EMPFEHLUNGEN

MOTORISIERTE FAHRZEUGE GEFÄHRDEN DIE WANDERER
VERMEIDEN SIE ES, DEN HISTORISCHEN WEG PER MOTORRAD ODER JEEP ZUERKUNDEN, PRÜFEN SIE ALTERNATIVEN
SIE KEIN FEUER AUSSERHALB DER PLÄTZE, DIE EXPLIZIT DAFÜR AUSGEWIESEN SIND
HÄUFIG WERDEN HÖFE UND HERDEN VON HUNDEN BEWACHT. SEIEN SIE VORSICHTIG.
VORSICHT MIT WEIDETIEREN. AUCH WENN SIE GUTMÜTIG SIND, MÖGEN SIE ES NICHT, WENN SICH FREMDE IHREM NACHWUCHS NÄHERN.
DIE WEGE DURCHQUEREN TEILWEISE PRIVATES GELÄNDE. RESPEKTIEREN SIE FREMDES EIGENTUM UND SCHLIESSEN SIE STETS DIE PFORTEN UND GITTER WIEDER HINTER SICH.
DA ES UNTERWEGS AUF DEN ETAPPEN NUR WENIGE GASTSTÄTTEN UND EINKAUFSMÖGLICHKEITEN GIBT, SOLLTEN SIE IMMER WASSER, VERPFLEGUNG UND SONNENSCHUTZ MIT SICH FÜHREN
AN EINIGEN STELLEN SIND STRASSEN ZU ÜBERQUEREN. AUCH HIER GILT VORSICHT
HINTERLASSEN SIE WEDER SPUREN NOCH ABFALL UND HELFEN SIE UNS, FREMDEN ABFALL AUF DER ROUTE ZU BESEITIGEN. IE IMMER WASSER, VERPFLEGUNG UND SONNENSCHUTZ MIT SICH FÜHREN
SEIEN SIE FREUNDLICH ZU DEN BEWOHNERN UND GEBEN SIE AUSKUNFT ÜBER DEN ZWECK IHRES ERSCHEINENS. NUTZEN SIE DIE GELEGENHEIT, ERFAHRUNGEN AUSZUTAUSCHEN.